Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Angebliche Ex-Freundin von Wife-Slayer, um den Stand zu nehmen – Der San Francisco Examiner

Gegen den Rat ihres Anwalts wird die ehemalige Geliebte des angeklagten Frauenkillers Quincy Norton heute Morgen als Zeugin für die Verteidigung aussagen.

Anitra Johnson hat sich als eines der Schlüsselelemente des Falls herausgestellt, nachdem ein routinemäßiger DNA-Test am Vorabend des Prozesses ihr biologisches Material auf einer Messerklinge in der Küche der Nortons Daly City enthüllt hatte.

Norton, 33, wird wegen Mordes ersten Grades angeklagt, als Tamika Mack Norton, 31, am 22.Juli 2006 erstochen wurde. Staatsanwälte haben Geschworenen gesagt, dass Norton ein Batterer war, der seine Frau getötet, nachdem sie die Scheidung eingereicht.

Die Verteidigerin Patricia Fox behauptet, dass die Klinge mit Johnsons DNA die Mordwaffe sei. Zeugen der Staatsanwaltschaft sagten jedoch letzte Woche aus, dass das biologische Material stattdessen auf einem anderen Messer in der Küche gefunden wurde, das nicht zu Tamika Nortons Wunden passte.

Johnson nahm am Dienstag kurz vor der Anwesenheit von Geschworenen Stellung, als Richter Craig Parsons sie fragte, ob sie beabsichtige, sich auf ihr fünftes Änderungsrecht zu berufen, das vor Selbstbeschuldigung schützt.

Die Bewohnerin von South Bay schwieg eine ganze Minute lang, bevor sie dem Richter sagte, sie würde aussagen. Ihr Anwalt, Michael DeVoy, sagte Parsons, er habe ihr dringend davon abgeraten, auszusagen.

Außerhalb des Gerichts sagte Johnson, sie habe sich dem Rat ihres Anwalts widersetzt, in der Hoffnung, Informationen anbieten zu können, die aus dem Fall herausgelassen wurden. Johnson sagte, sie glaube, Norton sei unschuldig, und dass Rivalen, die er „auf der Straße rumhängen“ ließ, seine Frau getötet haben könnten. „Er war vielleicht nicht der ehrlichste Ehemann, aber das macht ihn nicht zum Mörder“, sagte Johnson.

Johnson, der eine 7-jährige Tochter mit Norton hat, wurde ursprünglich wegen Beihilfe zu Norton angeklagt, als er nach Tamika Nortons Tod auf der Lam war. Diese Anklagen wurden später fallen gelassen.

Die DNA-Enthüllung und die Öffentlichkeit des Prozesses haben ihr und ihren vier Kindern das Leben schwer gemacht, sagte Johnson. Verwandte, von denen sie seit Jahren nichts gehört hat, rufen sie an, und Mitarbeiter ihres Verwaltungsjobs bringen Zeitungsberichterstattung ein, die impliziert, dass sie der wahre Mörder ist, Sie sagte.

„Ich wache jeden Tag auf und sage: ‚Ist dieser Albtraum vorbei?“ fragte sie.

[email protected]üfer.com

Bay Area NewsCrimeCrime & CourtsLocal

Wenn Sie unseren Journalismus wertvoll und relevant finden, ziehen Sie bitte in Betracht, unserem Prüfer-Mitgliedschaftsprogramm beizutreten.
Erfahren Sie mehr unter www.sfexaminer.com/join /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.