Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Die Debatte: Ist Pluto ein Planet, Asteroid oder Komet?

KNOXVILLE, Tennessee. Seit seiner Entdeckung vor sechs Jahrzehnten wurde Schulkindern gesagt, Pluto sei ein Planet in unserem Sonnensystem. Jetzt gibt es Meinungsverschiedenheiten.

Dr. Mark Littmann, Professor für Astronomie und Journalismus an der University of Tennessee-Knoxville und Autor eines preisgekrönten Buches über das Sonnensystem, stellt sich mehreren Astronomen gegenüber, die kürzlich sagten, Pluto sollte nicht als Planet betrachtet werden.

„Pluto ist ein Planet — nach Umlaufbahn und Größe“, behauptet er.

Pluto ist zu groß, um ein Asteroid zu sein, weil er „etwa dreimal mehr Masse hat als alle Asteroiden im Sonnensystem zusammen“, sagt Littmann.

Zweitens, sagt er, ist Pluto an der falschen Stelle, um ein Asteroid zu sein. Die überwiegende Mehrheit der Asteroiden umkreist die Sonne zwischen Mars und Jupiter.

„Plutos Entfernung von der Sonne bringt ihn nicht weit vom inneren Rand der riesigen Wolke von vielleicht einer Billion Kometen, die den planetarischen Teil des Sonnensystems umgibt“, sagt er.

„Plutos eisige Zusammensetzung und seine Umlaufbahn … sind etwas kometenhaft. Aber auch hier ist Pluto viel zu groß (um ein Komet zu sein).“

Littmann sagt, dass es nichts zu gewinnen gibt, Pluto aus dem Planetentum auszuschließen.

„Größe ist nicht der entscheidende Faktor“, sagt er. „Merkur ist kleiner als ein Jupitermond, aber niemand schreit, dass Merkur von der Liste der Planeten gestrichen wird.“

Pluto kann nicht als Asteroid eingestuft werden, da „jenseits von Neptun kein Asteroidengürtel bekannt ist, für den Pluto als Gründungsmitglied dienen kann“, schlägt Littmann vor.

„Pluto als Asteroiden oder Kometen zu bezeichnen, bedeutet sicherzustellen, dass er praktisch aus der Behandlung in Klassenzimmern und Schulbüchern herausfällt, und eine neue Generation von Kindern wird damit aufwachsen, Pluto als „Fehler“ zu betrachten, wenn sie sich Pluto überhaupt bewusst sind „, sagt er.

Pluto wird am besten verstanden und in Astronomiekursen als „wahrscheinliches Beispiel für ein großes Planetesimal des äußeren Sonnensystems“ gelehrt, die Art von Objekt, das aus kometenähnlichen bodies…at der Beginn unseres Sonnensystems „, sagte Littmann.

„Pluto und sein Mond Charon haben einen potenziellen Wert für die Wissenschaft, nicht als Vertreter einer Klasse von Asteroiden oder Kometen, sondern als große, fast unberührte Planetesimale — die Objekte, aus denen die Gasplaneten und ihre Monde bestehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.