Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Quickle Pickles vom Picknick

Ich habe gebacken. Ich habe gegrillt. Ich habe sogar einmal konserviert. Aber Beizen? Das war für mich fremdes Territorium. Und da eingelegte Lebensmittel auf Restaurantmenüs immer beliebter werden, bin ich neugierig geworden. Wie schwer wäre es, etwas hausgemachtes, pikantes Crunch zu meinen Mahlzeiten hinzuzufügen? Als ich dieses Rezept für schnelle Gurken im Picknick-Kochbuch ausspionierte, Ich habe die Seite sofort mit Eselsohren versehen, um es auszuprobieren.

Warum dieses Rezept? Ich hatte mich immer vor dem Beizen gescheut, weil es so eine große zeitliche Verpflichtung zu sein schien. (Ich gebe zu: Wenn ich koche, mag ich den Genuss am selben Tag!) Diese Gurken können in wenigen Minuten hergestellt und einige Stunden später gegessen werden.

Außerdem versprach das Kochbuch: „Diese schnellen Gurken bleiben bis zu einem Monat im Kühlschrank, sodass Sie immer bereit sind, falls ein Picknick auftaucht.“ Ich denke, das hat die Pfadfinderin in mir angesprochen.

Wie war es, es zu machen? Diese sind wirklich schockierend einfach. Sie laden ein verschließbares Glas mit Gurkensplittern, dünn geschnittenem Knoblauch und Dill auf. Dann kochen Sie die leicht zuzubereitende Salzlake und gießen sie in das mit Gurken beladene Glas. Nachdem die Sole abgekühlt ist, kühlen Sie die Gurken, bis Sie zum Snack oder Picknick bereit sind. Selbst als etwas langsamer Chopper habe ich dieses Quickle-Pickle-Rezept in 30 Minuten flach beendet.

Der einzige potenziell schwierige Teil besteht darin, die kochend heiße Salzlake in das Glas zu gießen. Achten Sie darauf, einen langstieligen Topf für die Sole und Ofenhandschuhe mit langen Ärmeln zu verwenden, um diesen Schritt so sicher wie möglich zu machen.

Hacken und Kochen — das ist wirklich alles.

Wie ist es ausgegangen? Köstlich. Die Gurken waren voll von frischem Dillgeschmack mit einer subtilen Salzigkeit und Süße. Ich war neugierig, wie die Gurken altern würden und ob sie in ein paar Tagen intensiver schmecken würden. Aber ich hatte nie die Chance, es herauszufinden. Unsere Picknickgruppe verschlang sie alle an diesem Nachmittag — ein noch stärkeres Zeugnis für die Schmackhaftigkeit der Gurken.

Werde ich es wieder schaffen? Definitiv. Und ich freue mich auch darauf, damit zu experimentieren. Wie das Kochbuch sagt, können Sie „diese grundlegende Sole als Leitfaden verwenden“ und verschiedene Geschmackskombinationen erstellen, indem Sie verschiedene Kräuter, Gewürze, Essige und Gemüse ersetzen. Das Picknick enthält sogar sieben zusätzliche Rezepte, darunter Ideen für eingelegte Karotten, Rüben und Fenchel. Am meisten fasziniert mich das Rezept für Giardiniera, das klassische italienische Gewürz. Diese Iteration erfordert roten Pfeffer, Sellerie, Karotten, Blumenkohl, Pepperoncini—Paprika, frischen Oregano, rote Pfefferflocken und schwarze Pfefferkörner – es klingt vielversprechend scharf!

Würde ich es zu einem Picknick mitbringen? Zweifellos. Sie sind lecker, reisen gut und sehen in einem niedlichen Einmachglas geradezu geschenkwürdig aus.

Die Gurken reisen gut (und sehen wirklich süß aus!) in einem Glas Einmachglas.

QUICKLE PICKLES vom Picknick

Macht 12 bis 14 Unzen

12 Unzen Gurken einlegen, wie Kirby

8 Dillzweige

4 große Knoblauchzehen, dünn geschnitten

Sole

1 Esslöffel Fenchelsamen

1 1/4 Tassen Weißweinessig

1 Tasse Wasser

2 Esslöffel Honig

1 1/2 Esslöffel feines Meersalz

  1. Die Gurken gut waschen und trocknen. Schneiden Sie alle Stiele ab und vierteln Sie die Gurken der Länge nach in Speere. Packen Sie die Speere zusammen mit den Dillzweigen und dem Knoblauch in ein 1-Liter-Glas mit weitem Mund.
  2. Zur Herstellung der Salzlake: Einen mittelgroßen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie die Fenchelsamen hinzu und schwenken Sie die Pfanne etwa 30 Sekunden lang ständig, bis sie duftend und leicht geröstet sind. (Achten Sie darauf, die Samen nicht zu verbrennen, da sie sonst bitter werden. Schalten Sie die Hitze aus und gießen Sie Essig, Wasser, Honig und Salz hinein. Bringen Sie die Salzlake bei starker Hitze zum Kochen und rühren Sie, bis sich Honig und Salz aufgelöst haben. Gießen Sie die kochende Salzlösung in das Glas, um das Gemüse vollständig zu bedecken. (Reservieren Sie die übrig gebliebene Salzlake und bringen Sie sie zum Kochen, um etwas anderes einzulegen.)
  3. Stellen Sie das Gefäß beiseite und lassen Sie die Sole langsam auf Raumtemperatur kommen. Wenn Sie vollständig abgekühlt sind, decken Sie das Glas nach mindestens 2 Stunden und bis zu 4 Stunden ab und kühlen Sie die Gurken bis zum Picknick oder bis zu 1 Monat lang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.