Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Quidding – Wenn Ihr Pferd nasse Heubündel ausspuckt

Finden Sie seltsame Heuklumpen, die ein bisschen wie Vogelnester aussehen, die im Stall oder auf der Koppel Ihres Pferdes schief gelaufen sind? Diese Klumpen werden Quids genannt und bedeuten, dass es Zeit ist, Ihren Tierarzt oder Pferdezahnarzt anzurufen. Ein Pferd, das Quids schluckt, schluckt seine Nahrung nicht richtig und das kann dazu führen, dass es seinen Zustand verliert, da es nicht die Nahrung bekommt, die es braucht. Ein anderes Wort dafür ist Kuscheln, da das Heu- oder Grasbündel wie das Wiederkäuen aussieht, das Kühe nach dem Weiden zum Kauen erbrechen.

Symptome

Wenn Sie Ihr Pferd nur betrachten, ist es möglicherweise nicht offensichtlich, dass ein Problem im Maul vorliegt. Ein scharfes Auge kann Muskelungleichgewichte und Unregelmäßigkeiten in der Art und Weise erkennen, wie das Pferd kaut. Die meisten Menschen werden jedoch zuerst bemerken, dass ein Pferd quiddert, wenn sie die teilweise gekauten Heuboli um den Futterautomaten verstreut finden oder sehen, wie das Pferd beim Fressen große Mengen Getreide aus dem Maul verschüttet. Diese feuchten Heuklumpen sind ein sicheres Zeichen dafür, dass im Maul Ihres Pferdes etwas vor sich geht, das die Aufmerksamkeit eines Tierarztes oder Pferdezahnarztes erfordert. Möglicherweise bemerken Sie auch, dass Ihr Pferd sehr schlechten Atem hat, wenn das Quidding durch eine Infektion irgendwo im Maul des Pferdes verursacht wird. Pferde, die quid sind auch in Gefahr zu ersticken, so ist es wichtig, nach diesem Problem zu suchen, sobald Sie es bemerken.

Ursachen

Es gibt verschiedene Ursachen, warum Pferde nicht richtig kauen können und anfangen zu kauen. Der häufigste Grund ist, dass das Pferd Zahnprobleme hat. Überwachsene oder gebrochene Zähne, infiziertes Zahnfleisch, Zähne mit scharfen Kanten oder fehlende Zähne können das Kauen des Pferdes beeinträchtigen. Überwachsene, gebrochene oder scharfe Zähne können dazu führen, dass das Pferd beim Kauen die Innenseite seiner Wange oder Zunge zerreißt. Infolgedessen kann es aufgrund der Schmerzen nicht vollständig kauen.

Eine weitere Ursache für Quidding ist, dass das Pferd einen Fremdkörper irgendwo in seinem Maul eingeklemmt hat, und dies kann auch dazu führen, dass das Pferd seine Nahrung nur teilweise kaut. Ein Pferd, das eine Kieferverletzung hat, kann möglicherweise nicht richtig kauen. Und Lähmungen, wie sie durch eine Viruserkrankung wie EEE verursacht werden können, können auch verhindern, dass ein Pferd richtig kauen kann.

Diagnosen

Das Auffinden nasser Klumpen von teilweise gekautem Heu oder Gras ist ein sicheres Zeichen dafür, dass im Maul Ihres Pferdes etwas vor sich geht, das Aufmerksamkeit erfordert. Ein Pferd, das quids kann auch viel von seinem Korn sabbern, weil es nicht in der Lage ist, das Korn mit den Zähnen zu mahlen.

Behandlung

Ein Tierarzt oder Pferdezahnarzt kann lange oder scharfe Zähne entfernen, gebrochene oder infizierte Zähne extrahieren oder eine Infektion im Maul Ihres Pferdes behandeln. Dies kann alles sein, um das Quidding zu stoppen. Wenn das Pferd schwere oder langjährige Zahnprobleme hat, kann es mehr als eine Woche dauern, bis es sein Maul wieder in Form gebracht hat.

Da das Pferd die Schmerzen im Maul kompensiert hat, kann es eine Weile dauern, bis es seine Gesichtsmuskeln wieder entwickelt und sich wohl genug fühlt, um seine Nahrung gründlicher zu kauen. Einige Pferde können weiterhin aus Gewohnheit quid.

Wenn zahnärztliche Arbeiten nicht erforderlich sind oder das Quidding nicht stoppen, kann ein Tierarzt Ihnen helfen, festzustellen, ob eine Kieferverletzung wie eine Luxation oder Fraktur das Problem verursacht. Die Chancen stehen gut, wenn Ihr Pferd eine neurologische Erkrankung hat, die es daran hindert, richtig zu essen, werden Sie es bereits dafür behandeln, und sobald sich das Pferd erholt hat, sollte auch das Quidding verschwinden. Bei älteren Pferden, die sehr abgenutzte oder fehlende Zähne haben, kann es keine tatsächliche Behandlung geben, außer sicherzustellen, dass das Pferd Futter und Konzentrate erhält, die sehr leicht zu kauen und zu schlucken sind. Dies kann das Einweichen des Futters oder das Füttern von Maischen umfassen, die nicht schwer zu kauen sind.

Während Sie darauf warten, dass der Tierarzt oder Zahnarzt Ihr Pferd behandelt, stellen Sie sicher, dass es leicht zu kauen ist. Dies kann wassergetränktes gehacktes Heu oder Heuwürfel und Rübenschnitzel umfassen. Konzentrate sollten leicht zu kauen sein – kein großes pelletiertes Futter, und Ihr Pferd kann es möglicherweise leichter konsumieren, wenn es benetzt ist. Wenn ein gebrochener Zahn oder eine Infektion das Problem verursacht, kann das Anbieten von leicht erwärmtem Wasser Ihrem Pferd helfen, bequemer zu trinken.

Prävention

Regelmäßige Zahnpflege ist während des gesamten Lebens Ihres Pferdes wichtig. Die meisten Pferde müssen ihre Zähne mindestens einmal im Jahr schwimmen lassen. Wenn Ihr Pferd älter wird, müssen Sie sein Futter ändern und möglicherweise Futter und Konzentrate anbieten, die leichter zu kauen, zu schlucken und zu verdauen sind. Pferde mit einem stark losen Zahn oder abgenutzten Zähnen profitieren davon, dass ihr Futter benetzt wird. Um virale und neurologische Probleme zu vermeiden, sind regelmäßige Impfungen unerlässlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.