Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Run Westy Run

Run Westy Run wurde Mitte der 1980er Jahre von Kraig Johnson und seinen Brüdern Kirk und Kyle aus St. Louis Park gegründet und hat außerhalb von Minnesota nie so viel Aufsehen erregt wie The ‚Mats, aber es hat sich durch coole Kreise gewellt und hier in der Stadt eine starke Anhängerschaft genossen. Die knallharte, psychedelische Art-Rock-Band nahm zwei Alben für das berühmte Punk-Label SST und ein weiteres für Twin / Tone mit Peter Buck von R.E.M. und Grant Hart von Hüsker Dü als Produzenten auf. Die Westies waren besser bekannt für ihre unvorhersehbaren, adrenalingeladenen Live-Shows, von denen die letzte wahrscheinlich irgendwann 1998 in der 400 Bar stattfand, obwohl sich die Bandmitglieder selbst nicht einmal daran erinnern können.

Kraig kam Ende der 90er Jahre zu den Jayhawks, dann zu Golden Smog, gründete dann seine eigene Band, The Program, bevor er nach New York zog, wo er Solo-Gigs spielt und Joseph Arthur und die ehemalige Wild Colonials-Sängerin Angela McKluskey unterstützt. Der Hauptsänger der Gruppe, Kirk gründete die seiner Zeit vorausgegangene Elektro-Pop-Band Iffy, auch von vielen lokalen Fans gut in Erinnerung, und arbeitet jetzt als bildender Künstler und Schriftsteller in Santa Barbara, Calif. Der Rest der Besetzung für diese Shows wird umfassen: dritter Johnson Bruder, Kyle, und Schlagzeuger Bob Joslyn, Beide blieben in Minneapolis; Kirks erster zweifelhafter Mitarbeiter Tommy Merkl, der jetzt in Amsterdam lebt; plus Leadgitarrist Terry Fisher, der die Treffen von Duluth aus organisierte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.