Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Weichmachermigration von Kinderspielzeug, Kinderpflegeartikeln, Kunstmaterialien und Schulmaterial

Dialkylphthalate, einschließlich Diisononylphthalat (DINP), wurden als Weichmacher in Kinderprodukten aus Polyvinylchlorid (PVC) wie Beißringe und Spielzeug verwendet. Kinder können Phthalaten ausgesetzt sein, wenn sie PVC-Produkte handhaben oder verschlingen, da Weichmacher nicht kovalent gebunden sind. Der Consumer Product Safety Improvement Act von 2008 verbot die Verwendung bestimmter Phthalate in Kinderpflegeartikeln und Kinderspielzeug. Daher haben die Hersteller auf andere Weichmacher oder Nicht-PVC-Kunststoffe umgestellt, und es besteht Interesse daran, die potenziellen Gesundheitsrisiken alternativer Weichmacher zu bewerten. Im Jahr 2008 kauften CPSC-Mitarbeiter 63 Kinderprodukte mit 129 Einzelstücken (Artikeln). Kunststoffe identifiziert FTIR enthalten PVC, Polypropylen, Polyethylen und Acrylnitril-Butadien-Styrol. Zu den Weichmachern, die in den 38 PVC-Artikeln identifiziert wurden, gehörte Acetyltributylcitrat (ATBC) (20); di (2-ethylhexyl) terephthalat (DEHT) (14); 1,2-cyclohexandicarbonsäure-diisononylester (DINX) (13); 2,2,4-trimethyl-1,3-pentandioldiisobutyrat (TPIB) (9); di (2-ethylhexyl) phthalat (DEHP) (1); und DINP (1). Die Hälfte der getesteten Artikel enthielt mehrere Weichmacher. Das CPSC hat die Migrationsraten nach der Methode der Gemeinsamen Forschungsstelle gemessen. Die Migrationsraten korrelierten grob mit der Weichmacherkonzentration und umgekehrt mit der Molekülmasse des Weichmachers. Anschließend kombinierten wir die Migrationsraten mit Daten zur Munddauer, um die Exposition von Kindern gegenüber Weichmachern in Spielzeug und Kinderpflegeartikeln sowie die geschätzten Expositionsspannen abzuschätzen. Alle Exposure-Margen lagen bei >1.000, was auf ein geringes Risikopotenzial hindeutet. Die Weichmacher in dieser Studie haben jedoch mehrere Verwendungszwecke. Die Exposition aus anderen Quellen und Expositionswegen wird in zukünftigen Arbeiten berücksichtigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.